Tag leute
Letze Aktualisierung: 27.11.2006 20:56           





  Startseite
    Gedichte
    Bilder
    About me
  Archiv
  Gedichte
  Liebesgedicht
  Gästebuch
  Kontakt





Meine Homepage



eine richtige Homepage? klickt hier



http://myblog.de/sevorio

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 

In einer mondlosen Nacht
Habe ich an dich gedacht
Eine Sterbliche, welche ich noch nicht getroffen habe
Und die mehr für mich ist, als nur daran zu laben
Stillen meinen Drang nach unerfüllter Liebe
Nicht nur um zu befriedigen, diese unruhigen Triebe


In einer regnerischen Nacht
Habe ich an dich gedacht
Du unbekanntes Wesen
Kannst du meine Gefühle lesen?
Wirst du verstehen?
Und mit mir gehen?


In einer sternenlosen Nacht
Habe ich an dich gedacht
Ein Vampir, dieses dominierende Wesen, hat stark zu sein
Doch ist er verdammt, zu gehen seinen Weg allein?
Ich beherrsche die Finsternis
Und doch ist uns eines gewiss


In einer kalten Nacht
Habe ich an dich gedacht
Sterbliche, du kannst mir nicht mehr entfliehen
Und sei dir gewiss, ich lasse dich nie mehr ziehen
Denn du wirst lernen zu verstehen
Die Welt, mit meinen Augen zu sehen




So rein und so klar
Wie das Blut das ich gab
Nun warte ich auf dich
Doch ich fürchte mich nicht
Du bist auf der Jagd
Was mich nicht mehr plagt
Dein Trieb spornt dich an
Etwas, was ich nun sehr gut verstehen kann
In einer klaren Nacht
Wo die Höchste Macht über dich wacht




Das Herz eines Vampirs
Das schwöre ich dir
Kann Liebe erfahren
Nicht nur Leid ertragen



Dunkelheit senkte sich über das Land
Wo ich auch jetzt keine Ruhe fand
In den Schatten der Nacht fand ich wonach mein Herz suchte
Wie oft ich über meine Ängste und Befürchtungen fluchte
Nun erfüllt Liebe mein Denken
Und ich lasse mich von diesem Gefühl allein nur lenken





ich wüsste nich was solls bedeuten,
dass ich so traurig bin
ein mädchen aus alten zeiten
kommt mir in den sinn
die gedanken schweifen umher
das auge lebt nicht mehr
Mit gründen ist da nichts zu machen
was einer mag, is seine sach
denn kurz gesagt in herzenssachen:
geht jeder seiner nase nach
doch wenn man bedenkt
wo die nase hängt
dann weiß man nicht wo kommt es her wo geht es hin
wo liegt da der sinn?
der sinn den such ich auch
ist es so das es einen brauch?
ich meine mit sinn is da nix zu machen
denn es sind nunmal herzenssachen

 


 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung